Background Image

 

Auf Spuren von Fritz Wunderlich

3 Tage eintauchen in eine andere Welt

Wunderlich WanderwegGenießen Sie Erinnerungen an Fritz Wunderlich, den großen Sohn Kusels.
Im Heimatmuseum Kusel, können Sie sich durch Tondokumente, Briefe, Fotos und ausgestellte getragene Kostüme einen Einblick in sein Leben machen.

Von den Wandermusikanten gibt es viele Zeugnisse auf der Burg Lichtenberg zu sehen. Über den Fritz Wunderlich-Wanderweg können Sie zu Fuß oder mit dem Rad vieles erkunden.

Im Hotel genießen Sie die Ruhe und den Blick zur Burg Lichtenberg.

Ganzjährig buchbar

Leistungen:

  • Hotel Burgblick fritz WunderlichÜbernachtungen im Doppelzimmer der gebuchten Kategorie
  • TIPTOP- Frühstücksbüffet
  • Abendessen als 3- Gangmenü
  • Besuch des Heimatmuseums in Kusel
  • Besuch des Musikantenlandmuseums auf Burg Lichtenberg
  • Souvenir

 

Hotel Burgblick fritz Wunderlich

2 Nächte ab   131,50 € im Doppelzimmer
  120,50 € Euro  im Dreibettzimmer
  112,50 € Euro  im Vierbettzimmer

 

 

 

 

Jetzt Buchen

  Anreisetage Montag / Dienstag / Freitag 
 
 
Das Kusellied
 

Mein Kusel in der Pfalz

Ein Städchen liegt im Pfälzerland, im Tal, so wunderschön.

Dort ist's, wo meine Wiege stand, wohin meine Träume geh'n.

Die alte Burg schaut still ins Tal, erzählt von vergangener Zeit,

sie sah uns schon so manches Mal als Kinder voll Seligkeit.

Der Wald der war unser liebstes Ziel, der Bach war unser Meer,

der Mühlberg sah unser frohes Spiel, die Kinderzeit kommt niemals mehr.

Zieh' in die Welt ich einst mal fort, dann bitt' ich: Gott erhalt's,

mein Städtchen, meinen Heimatort, mein Kusel in der Pfalz! 

Wir saßen oft im Freundeskreis im schönen Schwarzwaldort. 

Der Abendwind sang draußen leis', und keiner sprach ein Wort.

Der eine kam vom Schwabenland, der andre war aus Wien, 

Der dritte von der Waterkant, der vierte aus Berlin.

Das Heimweh war bei uns zu Gast, schlich sacht sich ins Gemüt, 

der Abendwind es mit sich nahm, trug heimwärts auch mein Lied:

Ein Städchen liegt im Pfälzerland, im Tal, so wunderschön. 

Dort ist's, wo meine Wiege stand, wohin meine Träume geh'n.

Die alte Burg schaut still ins Tal, erzählt von vergangener Zeit,

sie sah uns schon so manches Mal als Kinder voll Seligkeit.

Der Wald der war unser liebstes Ziel, der Bach war unser Meer,

der Mühlberg sah unser frohes Spiel, die Kinderzeit kommt niemals mehr.

Zieh' in die Welt ich einst mal fort, dann bitt' ich: Gott erhalt's,

mein Städtchen, meinen Heimatort, mein Kusel in der Pfalz.

 

Lied anhören
Player

test